Tipps für BEWERBUNGEN

Hier findest du einige Tipps, die wir dir für deine Bewerbung und auch das Vorstellungsgespräch mit auf den Weg geben möchten.

Wichtige Angaben im LEBENSLAUF

Deine Bewerbung bei uns soll für dich schnell und einfach sein. Lass uns einfach deinen Lebenslauf zukommen. Dieser kann zum Beispiel so aussehen:

1

Bewerbungsfoto

Tipps für das perfekte Bewerbungsfoto findest du weiter unten auf dieser Seite

2

Persönliche Angaben

Vor- und Nachname, Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort), Festnetz- und/oder Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum und Geburtsort, Staatsangehörigkeit/ Nationalität, Familienstand

3

Berufliche Laufbahn

Beginne mit der zuletzt erworbenen Berufserfahrung und setze die Aufzählung umgekehrt, in chronologischer Reihenfolge fort.

4

Besondere Kenntnisse und Interessen

Nenne für die Stelle relevante Punkte, wie besondere Sprachkenntnisse oder das Vorhandensein eines Führerscheins.

5

Schul- und Ausbildung

Halte dich kurz und verfahre wie bei 3.

6

Datum und Unterschrift

Das Datum und deine Unterschrift dürfen auf deinem Lebenslauf nicht fehlen.
Lebenslauf

LEBENSLAUF
– was du noch beachten solltest

Halte dich kurz – dein Lebenslauf sollte nicht mehr als 2 Seiten einnehmen!

Zeige deine Soft Skills – Erwähne Computerkenntnisse, Sprachkenntnisse oder relevante Schulungen!

Lass keinen Raum für Spekulationen – Spreche Lücken im Lebenslauf offen und ehrlich an!

Tipps für BEWERBUNGSFOTOS

1. Fotograf

Ein Fotograf ist zwar nicht ganz günstig, ein professionelles Foto aber eine gute Investition für deine Zukunft.

2. Kleidung

Passe deine Kleiderwahl dem jeweiligen Unternehmen/Berufsfeld an. Dadurch zeigst du, dass du gut ins Unternehmen passt.

3. Der erste Eindruck

Achte auf ein gepflegtes Erscheinungsbild. Aber vergiss nicht: weniger ist mehr!

4. Bitte lächeln

Ernste Blicke wirken weniger sympathisch wie ein schönes Lächeln.

5. Bildbearbeitung

Eine gute Bildbearbeitung ist dann gelungen, wenn man diese nicht sehen kann. Wenn du also keine fundierten Kenntnisse darin hast – lass es lieber sein. Du möchtest ja mit Sicherheit einen natürlichen Eindruck hinterlassen.

6. Farbig oder schwarz-weiß?

Ob du dein Bewerbungsfoto jedoch farbig oder in schwarz-weiß wählst, ist nicht relevant. Wähle die Variante, die dir besser gefällt.

Bewerbung per ONLINE-FORMULAR

1

Freitextfelder

Tempo empfehlt dir, Freitextfelder in einem Online-Formular sinnvoll zu nutzen. Über ein Online-Formular hast du ohnehin schon keine Möglichkeit, deine Bewerbung beliebig zu gestalten. Durch das Freitextfeld kannst du deiner Bewerbung dennoch etwas Persönlichkeit verleihen. Schildere hier z.B. deine Motivation für das Unternehmen oder gehe auf Soft Skills ein.

2

Korrekturlesen

Überprüfe deine Dateneingabe auf mögliche Rechtschreibfehler. Diese passieren schneller als man denkt.

3

Uploads

Nutze die Chance und füge deinem Online-Formular deinen Lebenslauf bei. Wenn du Zeugnisse und sonstige Zertifikate vorliegen hast, füge diese auch direkt hinzu.

4

Archivierung

Speichere deine eingesandten Bewerbungsdaten auf deinem Computer ab. Wenn du nicht mehr weißt, mit welchen Argumenten du dich im Formular vorgestellt hast, hinterlässt du womöglich einen unprofessionellen Eindruck.

Tipps für das
VORSTELLUNS-
GESPRÄCH

Lasse zuerst dem Personalverantwortlichen das Wort, höre gut zu und unterbreche deinen Gesprächspartner nicht.
Teile mit, was du bisher in deiner beruflichen Laufbahn an Erfahrung sammeln konntest.
Bleib du selbst. In Bezug auf deinen Lebenslauf solltest du nicht schwindeln. Der Personalverantwortliche wird das womöglich sofort merken.
Stelle Fragen bezüglich der angestrebten Position. Das zeigt Interesse und ermöglicht dir, einen genaueren Einblick in die täglich anfallenden Aufgaben zu bekommen.
Vermeide Diskussionen über Arbeitszeiten und Urlaubsregelungen bei deinem ersten Vorstellungsgespräch.
Kritisiere deinen alten Arbeitgeber nicht, das wirft womöglich ein falsches Bild auf dich.

NO-GO's beim Vorstellungsgespräch

Zu spät kommen

Nicht rechtzeitig zum vereinbarten Gespräch zu erscheinen hinterlässt keinen guten Eindruck beim Personaler. Informiere dich rechtzeitig, wo genau dein Termin stattfindet.

Unpassende Kleidung

Ein Auftritt in Jogginghose macht den Anschein als wäre es dir egal, was dein Gegenüber von dir hält. Passe deinen Kleidungsstil der Stellung im Unternehmen an.

Keine Fragen stellen

Nutze die Gelegenheit und punkte mit Fragen. Das zeigt, dass du wirklich interessiert am Job bist. Ein Beispiel wäre, zu fragen wie dein zukünftiger Arbeitsalltag aussehen kann.

Unzureichende Motivation

Nicht zu wissen, warum du den Job möchtest, macht es für den Personaler schwer. Stelle dich darauf ein, dass du gefragt wirst, warum du die angestrebte Position besetzen möchtest.

keine Schwächen kennen

Es gibt keinen Grund Schwächen auf Rückfrage zu verschweigen, denn kein Mensch ist perfekt. Es sollte aber keine genannt werden, die negative Auswirkungen auf den Beruf hat.

Gemeinsam SCHAFFEN wir, was du dir wünscht.

Über 25 Jahre Branchenerfahrung in der Personaldienstleistung zahlen sich aus. Wir finden den Job, der am besten zu dir passt und damit die passenden Kandidaten für unsere Kunden.
Bewerbungstipps
smile
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram